SSV Nümbrecht-Turnen 2010 e.V.
logo
Home
Aktuelles
Vorstand, Satzung
Geschichte
Einradfahren
Gerätturnen
Mutter-Kind-Turnen
Crazy Girls
AquaZumba,Aerobic...
Gymnastik
Konditionstraining
Senioren
Sportabzeichen
Archiv
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Sponsoren
Videos
Fotoalbum
Links
Gästebuch
Impressum
Datenschutz

 

ARCHIV 2014

 

Nümbrechter Turnerinnen steigen in die Landesliga 1 auf!

 

Am Sonntag, den 9.11.2014 fanden die Relegationswettkämpfe der RTB-Ligen in Krefeld statt.

Durch gute Leistungen in den drei Liga Wettkämpfen der Landesliga 2 erreichten die Nümbrechter Turnerinnen den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Den ersten Platz belegte der Haaner TB, der somit direkt in die Landesliga 1 aufstieg. Daraus folgte, dass der SSV nun in den Relegationswettkampf gegen den TUS Köln-Ehrenfeld antrat. Dieser wollte den Abstieg aus der Landesliga 1 verhindern. Der Wettkampf startete um 8:30 Uhr und das Startgerät der Turnerinnen war der Stufenbarren. Hier zeigten sie trotz der neuen Anforderungen aus der KM 2 sehr gute Leistungen und konnten sich dadurch einen 8 Punkte Vorsprung erturnen. Am nächsten Gerät, dem Schwebebalken, bauten die Nümbrechterinnen trotz einiger Stürze ihren Vorsprung auf 10 Punkte aus. Auch die neu zusammengestellten Übungen, mit viel Risiko am Boden, konnten überzeugen. Somit war der Aufstieg zum Greifen nah. Die guten Sprünge am letzten Gerät, dem Sprung, besiegelten schließlich den Aufstieg in die Landesliga 1. Die Turnerinnen des SSV und ihre Trainerin Jasmin Bretz waren überglücklich und feierten nach dem Wettkampf gemeinsam den Sieg.

 

 

  Hannah Hoppe       Luna Bluhm     Selina Pfund

  Lena Kaufmann      Jasmin Bretz     Stella Bluhm

 

 

 

Auswertung-Relegationswettkampf 9.11.14.pdf  -  Download

 

 


  

Jasmin Bretz

 

Jasmin Pack - seit ihrem sechsten Lebensjahr turnte sie in Nümbrecht, ist wie von selbst in die Trainerrolle hinein gewachsen und ist bis heute bei uns im Verein sehr erfolgreich als Trainerin tätig. Außerdem war sie bei der Entwicklung des Kampfrichterwesens im Verband sehr aktiv - und vieles mehr.

 

Aber das soll jetzt nicht das Wichtigste sein, was hier zu berichten ist, denn

am 16. August 2014 waren all ihre Wettkampfturnerinnen mit ihren Eltern und die Trainerinnen aus  alten und neuen Zeiten eingeladen, in Bonn ihre kirchliche Hochzeit mit Ralf Bretz zu feiern.

 

Nochmals herzlichen Glückwunsch  und alles Glück der Welt für Eure gemeinsame Zukunft.

 

 

 

 

 

 

 


   

 Hessische Mehrkampfmeisterschaften am 04.07. in Alsfeld

 

Nachdem der erste Versuch für die Qualifikation zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften gescheitert war, haben sich die SSV Turnerinnen mit Ihrer Trainerin überlegt es noch einmal zu versuchen. Dafür wurde kurz vor den Sommerferien im Training nochmal alles gegeben! Als Wettkampfort hat man dich für die Hessischen Mehrkampfmeisterschaften in Alsfeld entschieden. Die Bedingungen vor Ort waren TOP, jetzt musste nur noch die Leistung stimmen. Das Turnen verlief diesesmal bei allen ohne Fehler, leider konnte man die Wertungen des Barrenkampfgerichts nicht nachvollziehen. Bei wirklich allen Turnerinnen wurde eine unfassbare strenge in der Wertung an den Tag gelegt, die nicht berechtigt war. So erhielten die SSV Mädels im Schnitt 1,50 Punkte weniger als auf allen anderen Wettkämpfen - und das, wo jedes Zehntel doch so wichtig ist. Die Mädels schafften es aber sich für die Leichtathetik gut zu motivieren und konnten im Weitsprung als auch im Sprint die Trainingsleistungen toppen. Beim Kugelstoßen konnte Luna dann sogar noch eine neue Bestweite mit 7,75 m erzielen. Leider reichte es auch diesesmal ganz knapp nicht.

Jetzt gilt es zu Bangen, denn bei knappen Abständen zur Qualipunktzahl, kann ein Antrag beim Deutschen Turnerbund gestellt werden. Diesen Antrag schickte die Trainerin Jasmin Bretz auch prompt ab. Jetzt wird am Grünen Tisch entschieden, ob der SSV Nümbrecht erstmals Turnerinnen zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften entsenden darf. Ein Ergebnis ist Ende der Ferien zu erwarten!

Wir erwarten das Ergebnis mit Spannung!

 

 

 


  

 

SSV stellt TOP Mehrkämpfer

 

Nach intensiver Vorbereitung nahmen die SSV Mädels am 14. Juni an den Rheinisch-Westfälischen Mehrkampfmeisterschaften teil. Fünf Turnerinnen absolvierten den Deutschen Sechskampf - bestehend aus Turnen und Leichtathletik - und Jana Tillmann wagte sich im Jahnkampf, hier kommen zusätzlich zwei Schwimmdisziplinen hinzu. Alle waren hochmotiviert und bei Hannah Hoppe, Lena Kaufmann sowie Stella und Luna Bluhm ging es sogar um die Qualifikation zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften. Jana begann einen soliden Wettkampf im turnen und in der Leichtathletik. Leider konnte die Ihren Wettkampf aufgrund von Leistenproblemen nicht beenden. Für Jule Kaufmann war es der erste Mehrkampf. Zum ersten Mal musste die 12 jährige an Barren und Boden Kür modifiziert 3 turnen und dies gelang ihr schlecht. Ihre Trainierin war besonders mit dem Barren zufrieden. In der Leichathletik konnte Jule dann alle Trainingsleitungen toppen und belegte am Ende einen tollen 14. Platz. Bei den 14/15 jährigen ging es dann um die 63 Punkte Grenze. Das Turnen verlief soweit gut, bis auf einen unglücklichen Sturz von Luna am Barren. Jetzt ging es darum in der Leichtathletik zu punkten. Der Weitsprung war leider nicht optimal, beim Kugelstoßen ging es dann etwas besser und am Sprint wurde dann nochmal der Turbo genzündt. Am Ende standen die Plätze 2 (Hannah Hoppe), 3 (Lena Kaufmann), 4 (Stella Bluhm ) und 6 (Luna Bluhm) zu buche. Schaut man sich nur die Ergebnisse aus dem Rheinland an, dann stellt der SSV Nümbrecht sensationell die 4 besten Mehrkämpfer im Rheinland. Leider wurde das zweite Ziel - nämlich die Quali zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften - undenkbar knapp verfehlt. Bei Hannah, Stella und Lena fehlten weniger als zwei Zehntel. Schade - aber die Mädels waren am Ende mit Ihrer Leistng zufrieden und konnten doch noch halbwegs glücklich den Heimweg antreten.

 

 

 

 


 

Taekwondo    [ nein, nicht bei uns im Angebot  ... ]
Highlight im SSV Nümbrecht Gymnastik am 26.5.2014 durch den Besuch des Großmeisters Bajrush Saliu

Taekwondo, die uralte koreanische Kampfkunst wird heute von Jung und Alt als Sport oder auch als eine Möglichkeit zur Selbstverteidigung ausgeübt.  Um uns 36 Frauen im Alter zwischen 20 und 75 Jahren einige Griffe der Selbstverteidigung zu zeigen hatte sich Bajrush viel vorgenommen. Mit Begeisterung wurden die Arme fast verdreht, die Fäuste geballt und Füße geschleudert. Koordination, Fairness, Höflichkeit und Disziplin gehörten selbstverständlich dazu.  Die Frauen waren voll bei der Sache und bedankten sich bei Ihrer Übungsleiterin Heidrun Koch, die auf dem Verbandswandertag den Kontakt zu dem Großmeister hergestellt hatte. Ich glaube, dass es auch ihm viel Spaß gemacht hat, den Damen Grundregeln im Bereich der Selbstverteidigung zu vermitteln.

 


 

2. RTB-Liga Wettkampf

 

Am 24. Mai fand bei TV Vorst am Niederrhein der zweite von insgesamt drei Ligawettkämpfen in der Rheinischen Turnliga statt. Der SSV Nümrecht startet in der Landesliga 2 und ging nach dem sensationellen 2. Platz beim Einstiegswettkampf als Mitfavorit ins Rennen. Die Mädels hatten sich einiges vorgenommen und die Trainingsleistungen waren vielversprechend. Nach den ersten beiden Geräten lag man zwischenzeitlich sogar auf Rang 1. Doch der Schwebebalken machte dem Siege noch einen Strich durch die Rechnung. Es mussten 4 Stürze in Kauf genommen werden! Jetzt galt es am Abschlussgerät Boden nochmal alles geben um doch noch aufs Podest zu kommen. Und so war es dann auch - alle Turnerinnen zeigten eine konzentrierte Leistung mit viel Ausstrahlung. Am Ende war es dann erneut der zweite Platz und man ist dem Ziel Aufstieg ein großes Stück näher! Jetzt gilt es die Balkenleistungen zu stabilsieren und beim Finalwettkampf nochmal richtig anzugreifen!

 

 

 


    


 

Sensationeller Saisoneinstand der Liga-Turnerinnen
 
"Work hard or go home"! Das ist nicht nur das Motte im Trainingszentrum von Olympiasiegerin Nastia Liukin, auch die Nümbrechter Turnerinnen haben sich dies zu Herzen genommen. Am 22.03.2014 fand der erste von insgesamt 3 Wettkämpfen in der Turnliga des Rheinischen Turnerbundes statt. Geturnt wird hier Kür modifiziert 3.Die Vorbereitungen liefen schon seit Januar auf Hochtouren. Es wurde hart trainiert und eifrig neue Elemente erlernt. Sogar ein neues Outfit wurde extra für die Saison 2014 organisiert. Es konnte also fast nichts mehr schief gehen.
Startgerät am ersten Wettkampf war der Stufenbarren. Die SSV Mädels bewiesen, dass der Barren zurecht ihr stärkstes Gerät ist. Mit fast optimalen Übungen wurde gut in den Wettkampf gestartet. Am "Zitterbalken" mussten leider zwei Stürze in Kauf genommen werden. Die verlorenen Punkte konnten aber durch technisch gute und vor allem ausdrucksstarke Bodenübungen problemlos aufgeholt werden. Vor dem letzten Gerät lag Nümbrecht noch auf Rang 4, jetzt mussten noch top Sprünge her. Und die Sprünge wurden auch prompt gezeigt. So konnten es am Ende die Mädels gar nicht so recht fassen. In einem bis zum Ende spannenden Wettkampf hieß es am Ende Rang 2!!!

Der beste Saisoneinstand in der Vereinsgeschichte!
Herzlichen Glückwunsch nochmal alle Turnerinnen!

 

 

   

Lena Kaufmann, Hannah Hoppe,

Selina Pfundt, Luna und Stella Bluhm

 

Trainerin Jasmin Pack (links)

Kampfrichter Leonie Hein und Ines Fleischer (rechts)

 

 


 

 Gymnastikgruppe 1 (Nümbrecht) - Jahresrückblick 2013

 

Ausflug

Am 4. Mai 2013 trafen wir uns um 6:15 Uhr morgens zu einem Zweitagesausflug (das Fahrtziel wird nie bekannt gegeben)  in Nümbrecht. Nach einem Frühstück auf einer Autobahnraststätte fuhren wir weiter in Richtung Norden. Mittagessen hatten wir in Haselünne bei der Firma Berentzen mit hochprozentiger Verkostung im Haussaal. Um 14 Uhr frafen wir dann in der Stadt Papenburg ein. Nach der Hoteleincheckung hatten wir mit dem Bus und einem Reiseführer eine Stadtrundfahrt. Abends trafen wir uns im ortsnahen Restaurant zum Abendessen und hatten einen gemütlichen musikalischen Ausklang des Tages. Am nächsten Morgen besuchten wir nach dem Frühstück die Meyer Werft in Papenburg mit dem Reiseführer des Vortages. Nach zwei Stunden Aufenthalt fuhren wir nach Sögel zum Schloss Clemenswerth. Wir konnten dort bis 15 Uhr gemütlich verweilen. Dann ging die Busfahrt wieder in Richtung Heimat.


Wanderung

Am Samstag, den 5. Oktober trafen wir uns nachmittags gegen 15 Uhr bei der Gaststätte Stommel, Friedenthal in Much. Eigentlich treffen wir uns sonst immer etwas früher zum Wandern, da wir unterwegs noch irgendwo Kafffee trinken. Leider musste dieser nette Kaffeeklatsch wegen Krankheit der Gastgeberin diesmal ausfallen.Wir wanderten durch Stießhardt in Richtung Ortsiefen nach Marienfeld. Später weiter nach Neßhoven (dort gibt es die Erinnerungstafel von Heinrich Böll). Ausgangs des Ortes ging es den Amboßweg weiter durch Ortsiefen in Richtung Gaststätte Stommel zum Abendessen.

 

Weihnachtsfeier

Am 12.12.2013 trafen wir uns abends zu einem Weihnachtsessen in Buffetform in Nümbrecht im Derichsweiler Hof. (Essen wurde von jedem selbst bezahlt.) Wir saßen an drei runden, festlich geschmückten Tischen und im Nebenraum stand das Buffet bereit. Nach dem Essen gab es - wie vereinbart - ein Schrottwichteln mit Würfeln: Erste Runde für das Bekommen eines Wichtels, zweite Runde für das Auspacken und in zwei weiteren Runden mussten die mehr oder weniger schönen Geschenke getauscht werden, wenn man eine 1, 3 oder 6 gewürfelt hatte.

 

Top
SSV Nümbrecht-Turnen 2010 e.V.