SSV Nümbrecht-Turnen 2010 e.V.
logo
Home
Aktuelles
Vorstand, Satzung
Geschichte
Einradfahren
Gerätturnen
Mutter-Kind-Turnen
Crazy Girls
AquaZumba,Aerobic...
Gymnastik
Konditionstraining
Senioren
Sportabzeichen
Archiv
Sponsoren
Videos
Fotoalbum
Links
Gästebuch
Impressum

 

 

Bärchenwettkampf  -  Die Kleinen ganz groß!

 

 

 

Marienheide, Sonntag (10.03.2019): Mehr als 50 Mädchen aus Wiehl, Much, Elsenroth, Drabenderhöhe, Rodt und Nümbrecht trafen sich zum Bärchenwettkampf 2019. Sie sammelten Punkte am Sprung, Reck, Boden und Schwebebalken. Bei diesem ersten Wettkampf für kleine Turnerinnen geht es vor allem um einfache Kombinationen und das Gefühl für die Geräte, denkt man beim Titel des Wettkampfs. Wenn man aber sieht, welche famosen Leistungen die Mädchen aus dem Jahrgang 2011 und jünger schon an den Geräten vollbringen, wird man eines Besseren belehrt.

 

Der SSV Nümbrecht-Turnen startete mit 9 Teilnehmerinnen aus der im Januar 2018 neu gegründeten "Bärchenturngruppe". Mit viel Eifer und Freude bereiteten sich Aiyanna, Emily, Greta, Jana, Julia, Leona, Lina, Sarah und Tijara auf die Übungen vor. Sie belegten gemeinsam den 6. Platz in der Mannschaftswertung. Das Maskottchen, der Bär Fredy-Oskar, war immer dabei und begleitete die Riege von Gerät zu Gerät. Unser Dank gilt den Trainerinnen Katharina, Celine, Lara und Steffi. Dank deren Engagement die Teilnahme erst möglich wurde.

 

Ab Montag (11.03.) geht das Training weiter und nächstes Jahr sind wir Nümbrechter beim Bärchenwettkampf 2020 wieder dabei!

 

Text und Bilder: eine Bärchenmutter :-)

 

 

 

 


 

 

 

 

FITNESS  -  Aerobic  -  Step -  (Aqua)Zumba

  

 

Im Januar 2019 beginnen wieder neue Kurse  ;-) ...


mehr unter dem entsprechenden Button links

 

 

 


 

Drei Mädchen unserer   Hobby-Einradfahrer   wagten sich 2018 zur

 

WELTMEISTERSCHAFT  nach  SÜDKOREA

 

Als das "Team Oberberg" haben wir: Kim, Finnja und Swantje vom SSV Nümbrecht gemeinsam mit Lalenia vom TuS Reichshof im Sommer an der Weltmeisterschaft in Südkorea teilgenommen. Diese Erfahrung wurde uns durch viel Unterstützung ermöglichst.

Auf einer Weltmeisterschaft werden alle Disziplinen ausgetragen, die der Einradsport zu bieten hat.

Finnja startete mit ihrer Einzelkür und im X-Style. Aber auch das 10 km Rennen bestritt sie erfolgreich trotz der extremen Wetterbedingungen.

Kim nahm bei den Hoch- und Weitsprungwettkämpfen teil, die erreichte im Weitsprung eine persönliche Bestweite und konnte damit in ihrer Altersklasse Bronze holen und in der Gesamtwertung der Damen sogar Platz 4 erreichen. Außerdem startete sie in den Renndisziplinen und zeigte ihre Paarkür mit Swantje.

Swantje nahm mit ihrer Einzelkür teil und startete im X-Style. Zusätzlich trat sie bei den Renndisziplinen an.

Lalenia nahm an den Renndisziplinen, den Hoch- und Weitsprungwettkämpfen und weiteren Urbandisziplinen teil. Sie erreichte im Speedtrial-Finale sowie im Weitsprung-Finale jeweils den 3. Platz und konnte sich im Trial sogar den Weltmeistertitel holen.

Neben den ereignisreichen und oft auch anstrengenden Wettkampftagen blieben uns noch ein paar Tage, um umliegende Städte, wie Seoul zu besuchen, ans Meer zu fahren und sogar Berge zu erklimmen. Die südkoreanische Kultur wird uns auf jeden Fall im Kopf bleiben.

Ganz egal, welche Platzierungen jeder Einzelne von uns erreicht hat, war die Zeit in Südkorea mit vielen anderen einradbegeisterten Menschen eine wertvolle Erfahrung, die uns alle unglaublich bereichert hat.

 

(Ein Bericht von Swantje)

 

 

         Lalenia                         Finnja            Swantje                  Kim 

 


 

Unser Kürwettkampf - wieder in stimmungsvoller Atmosphäre

  

Am Sonntag, den 25.November 2018 ging es in unserer Nümbrechter Turnhalle wieder darum, an den vier Pflichtgeräten - Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken  und Boden - auch das zeigen zu können, was in keinem Pflichtwettkampf verlangt wird.

Unsere Ligaturnerinnen um die Trainerin Jasmin sind diese Anforderungen ja gewöhnt. Vier von ihnen turnten im Verband in der Wettkampfklasse mit den höchsten Schwierigkeitsanforderungen - gleichzeitig ein Training für ihre Liga-Wettkämpfe. Insgesamt nahmen von unserem Verein 20 Turnerinnen teil - so viele wie noch nie! Aber einige unserer Mädchen, die sehr wenig Wettkampferfahrung haben oder noch gar keinen Kürwettkampf turnten, waren besonders aufgeregt ... ;-)  Es ging auch genug schief, und es sind auch Tränchen geflossen ... Aber nicht wegen einer Verletzung, und das ist entscheidend! Die Mädchen haben zueinander gehalten und das Maskottchen hat das eine oder andere Mal getröstet. Die Übungen mit jubelnder Zufriedenheit  blieben natürlich nicht aus. Nun wissen die Turnerinnen, was in den nächsten Trainingsstunden zu den "Lieblingselementen" beim Üben werden muss!

Am Ende gab es doch viele sehr zufriedene Gesichter bis hin zu strahlenden Augen bei der Siegerehrung.

Außerdem ist es den Nümbrechtern wieder gelungen, den Julia-Malzburg-Pokal zu verteidigen.

In den Pausen konnte man sich an einem hervorragenden Salat- und Kuchenbuffet, welches Turnmütter und Turnerinnen betreuten, stärken :-) .

 

Treppchenplätze:

 

WKl.1 (Jg. 09 u. jünger) - Luise Wimmer, Platz 1

Wkl. 2 (Jg. 07/08)            - Aline Schoppmann, Platz 3

WKl.3 (Jg. 04/05/06)       - Celine Warkentin, Platz 1,  Malin Feuerbach, Platz 2

WKl.4 (Jg. 07 und älter) - Sina Karsten, Platz 3

WKl. 5 (LK 2)                   - Hannah Hoppe, Platz 1,   Lena Kaufmann, Platz 2,   Stella-Marie Bluhm, Platz 3

 

Download  Siegerliste Kür 25.11.2018.xls

 

Was hier nicht unerwähnt bleiben soll, ist die Leistung aller Helfer für die Absicherung des Buffets ...

Dank für alle Futterspenden und für die Hilfe hinter der Theke durch Mütter und Turnerinnen

 

Außerdem gilt unser Dank allen Helfern beim Abbau aller Geräte, Tische/Stühle ... beim Transport in die Nachbarhalle ...

Mit rasendem Tempo können wir uns dann immer alle auf den Feierabend nach dem langen Tag freuen :-)

 

 

Unsere drei Sieger

 

Unsere drei Sieger

 

Hannah                                      Celine                                     Luise

 


 

 

Unser Trainerteam hat junge Verstärkung mit Ausbildung bekommen  :-)

 

Lara Karsten, die Tochter unserer Trainerin Steffi hat nun, nachdem sie bereits drei Jahre als Trainerhelferin bei uns im Verein tätig war, auch ihren Trainerschein gemacht. Sie nutzte dazu ein attraktives Angebot des Aggertaler Turnverbandes. Allerdings hat sie eine Ausbildung für das Kinderturnen und ist nun stark daran interessiert, Fortbildungen konkret für das Gerätturnen zu besuchen. Inzwischen nutzt sie ihre eigenen Erfahrungen, die sie selbst als langjährige Turnerin gesammelt hat.

Elisabeth Neumann, die als Übungsleiterin aktiv war, als die Gerätturngruppe noch in den Kinder-schuhen steckte, und die als langjährige Kassiererin die Fahne heute noch mit hoch hält,

kam in die Sporthalle, um Lara zu gratulieren  :-) .

 

Außerdem sind im letzten Jahr auch zwei unserer Turnerinnen als Trainerhelfer tätig geworden:

Celine Warkentin und Katharina Klein. Sie helfen, dass die jüngeren Mädchen auf unserer Warteliste für andere Platz machen ;-)

 

 

 

  

 



 

... Immer wieder aktuell ...

 

 

+    ERSTE HILFE    +

 

AN  ALLE  TRAINER / ÜBUNGSLEITER  -  AN  ALLE  TRAINER / ÜBUNGSLEITER

 

Alle Trainer / Übungsleiter müssen nachweisen,

dass sie eine aktuelle Erste Hilfe Ausbildung haben.

Diese gilt für jeweils zwei Jahre.

 

Der Nachweis ist bitte an unsere erste Vorsitzende Christel Bluhm oder an die Schriftführerin Julia Koch zu senden.

 

 

 

Top
SSV Nümbrecht-Turnen 2010 e.V.